FAZIT
Dienstag, 04. Oktober 2022 - 02:42 Uhr

FAZIT

.

Surfen wir online in Tony O'Connells englischer Atlantipedia oder in Bernhard Beiers Atlantisforschung,  dann bekommen wir eine periphere Ahnung, wer da wo und wann an den verschiedensten Stationen dieser Welt, Atlantis vermutet, gesucht oder gar schon gefunden hat. Jedoch ein realgeschicht-liches Atlantis steht selbst für die aktuellen Wissenschaften ausserhalb jeglicher Erwartung…

…und doch aber ist es mir in den letzten 30 Jahren als erstem gelungen, das so heillos zerschriebene Atlantisthema wissenschaftlich und völlig logisch nachvollziehbar zu entwirren, aufzuarbeiten und in die reale Geschichte Alt-Europas einzubringen. Viel Spreu gab es dabei von Weizen zu trennen und vor allem zu entscheiden, was überhaupt ist die Spreu ...und was der Weizen.

KLARTEXT:

Der Hotspot der Atlantonomie ist das 8. Regierungsjahr des Ramses III., – adequate 1.175 VC, – in dem die Atlanter die Weltbühne der geschriebenen Geschichte betreten:

In Medinet Habu, auf Tafel 46, Zeilen 1 – 5, erklärt sich Ramses III. zum Sieger über die Atlanter, die er unterwarf und von ihrem Land vertrieb,< (...das diese bis dahin in Ägypten bereits besiedelten...) 

Historiographisch dokumentiert die >Drei Volker-Tafel< (Tafel 44) die Sekeles, Peleset und Denen ausdrücklich als NeunBogen; als Atlanter: ...das Volk vom Neunten Bogen, …von den Nord- Ostsee Gebieten, (zwei Binnenmeere des Atlantiks,) …dem einstigen Atlantis.

…und   w o   dieses Atlantis einst lag, entnehmen wir Timaios. Dort berichtet Plato  über diese grosse Heeresmacht, die >von dem Atlantischen Meere her übermütig gegen ganz Europa und Kleinasien heranzog…<                                    Von Ägypten aus gesehn, bietet sich nur eine Option; die Insel- und Halb-Insel-Welt an Nord- und Ostsee; zwei Binnenmeere des Atlantiks. - Daher profilieren sich die Anrainer-Gebiete von Nord- und Ostsee als das einstige Atlantis.

Lassen Sie sich doch mein e-Book darüber zumailen; es lohnt sich wirklich:  

.

ECCE ATLANTIS MEUM  

 ISBN 978-3-00-034101-4 PDF

Alle Rechte vorbehalten.

Fragen - mailto: EckartKahlhoferkI7DxV2YxZgHkLbY3rSgTcWsYx4Rt-online.de