DAS ZERSCHRIEBENE ATLANTIS
Montag, 22. April 2019 - 20:21 Uhr

DAS ZERSCHRIEBENE ATLANTIS

Wir müssen uns vorab schon einmal damit abfinden, dass so ungefähr alles, was wir jemals über Atlantis gelesen oder gehört haben, …mit Platos Atlantis gerade einmal den Namen (Atlantis) gemein hat. Die allgemeine Unwissenheit der Wissenschaften zum Thema Atlantis konnte bis auf den heutigen Tag nicht behoben werden; - zu tief liegt das Unwissen als vermeintliches Wissen verankert.

Der Grosse Brockhaus, in dem sich der Deutsche Sprachraum seit über 100 Jahren schlaumacht, behandelt das Atlantisthema als eine Art Zwitter; halb mythisch, halb geschichtlich. (Zitat:)                                                                    >Atlantis, im Altertum eine sagenhafte Insel, nach Plato ausserhalb der Meerenge von Gibraltar, in der Gegend von Gades gelegen; sie sei grösser als Asien und Libyen zusammengewesen. Platon verlegte hier her das mächtige Reich, das 9.000 Jahre vor ihm von den Athenern besiegt wurde und dann im Meer versank. Die Frage nach der Lage von Atlantis ist umstritten.< (Zitatende.)

2014 stellte Brockhaus seine Druckausgaben ein. Wikipedia, das meistgenutzte online-Lexikon, übernimmt die völlig haltlose Lehrmeinung von Brockhaus und vertritt diese nun polyglot und weltweit. (Zitat:)                                                  >Atlantis (Ἀτλαντὶς νῆσος Atlantìs nḗsos‚ Insel des Atlas) ist ein mythisches Inselreich, das der antike griechische Philosoph Platonals Erster erwähnte und beschrieb. … Nach einem gescheiterten Angriff auf Athen sei Atlantis schliesslich um 9.600 VC infolge einer Naturkatastrophe innerhalb eines einzigen Tages und einer unglückseligen Nacht untergegangen.< (Zitatende.)

Den lieben Kollegen bei Wikipedia sei hiermit gesagt, dass sie sich mit ihrer Datierung von Atlantis im logische Abseits befinden. Ein guter Punkt, den unglücklichen >9.000 Jahren Platos< für alle Zeiten den Garaus zu nachen. Und hier die Fakten:                                                                                                      Jeder Pennäler  w e i s s  spätestens ab Quarta, dass die Gründung Athens mit >um 1.500 VC< festzusetzen ist. - Wikipedia hingegen datiert den Untergang der Atlanter auf 9.600 VC. Das heisst im Klartext, die Athener haben den Angriff der Atlanter Jahrtausende vor ihrer eigenen (der Athener) Stadtgründung abgewehrt. Was für ein paradoxer Anachronismus. €                                                                Auch scheinen die lieben, (als Akademiker >geouteten<), Kollegen bei Wikipedia  n i c h t  zu wissen, dass >9.000 vor Christo< von vorne herein barer Unsinn ist. Eberfalls >vor Plato< wäre falsch; (Brockhaus) ...es muss heissen >vor Solon<, denn, Plato beruft sich auf Solons >Ägypten-Tagebuch<. - Soweit die erste Berührung mit der Atlantonomie. €

Lesen Sie mein e-Book darüber; es lohnt sich wirklich:  

DER ATLANTIS CODEX 

 ISBN 978-3-00-034101-4 PDF

Alle Rechte vorbehalten.

Fragen und oder Stellungsnahmen an: EckartKahlhoferzMxH7gT8iPxQs9vTwQmVxZy5rTfXt-online.de